Spielelabor
 R O314

Das Computerspielelabor ist Mitglied im Netzwerk Musenkuss (kulturelle Bildung München) und Teil der Landkarte der Stiftung Digitale Spielekultur .


Computerspiele haben in den vergangen Jahren eine große Medienpräsenz erfahren und sind längst kein Nischenprodukt mehr - ihre Beliebtheit steigt bei allen Bevölkerungsschichten. Die Bandbreite der angebotenen Spiele ist mittlerweile riesig und für viele Erwachsene, Kinder und Jugendliche gehört der Umgang mit Computerspielen und Online-Welten bereits zum Alltag.


Im gleichen Maße wie ihre Beliebtheit steigt auch die Notwendigkeit, Kindern und Jugendlichen einen sinnvollen und bewussten Umgang mit diesen neuen Medien beizubringen und sie darüber hinaus für deren negative Seiten und Gefahren zu sensibilisieren.


Dazu brauchen Eltern, Lehrkräfte und Medienpädagogen - eigentlich alle Erziehenden - entsprechendes Wissen und Fähigkeiten, um Heranwachsende im Umgang mit diesen Medien zu begleiten und mit ihnen auf "Augehöhe" darüber sprechen zu können. Gerade der Aspekt des Austausches mit den Kindern darf nicht vernachlässigt werden: es wird seit Jahren viel über den Medienkonsum von Kindern und Jugendlichen diskutiert, aber viel zu selten mit ihnen. Und der Gesprächsbedarf auf Seiten der Kinder ist groß, wie sich bei einigen im Rahmen des Projektes bereits durchgeführten Workshops gezeigt hat.


Um diesem wachsenden Bedarf an der Vermittlung und Entwicklung von Medienkompetenz im Bereich Computer - und Videospiele gerecht zu werden, wurde an der Hochschule München das "Spielelabor" initialisiert.


Im Rahmen dieses Labors werden verschiedene Lehrveranstaltungen und Workshops angeboten, die Multiplikatoren, Kindern und Jugendlichen einen Einblick in die PC-Spielewelt geben und einen sinnvollen Umgang mit Computer- und Konsolenspielen vermitteln sollen. Dies geschieht in verschiedenen Workshop-Bausteinen, die nach einem Baukasten-System zu einem zielgruppenspezifischen Angebot kombiniert werden können.


Dominik Hanakam
Raum: KO 331

Tel.: 089 1265-2358
Fax: 089 1265-2330

Profil >