Werklabor
R U117

Im Werklabor geht es in erster Linie um das kreativ-skulpturale Gestalten. Damit knüpfen wir an das schöpferische Potential, persönliche Themen, Situationen und Bezüge zu erleben, darzustellen, zu verändern und neu zu erschaffen. Gerade die kreativen und ästhetischen Ressourcen eines Menschen fördern Wesentliches zutage und wirken auf einer Ebene, die meist keinerlei Interpretation bedarf.


Holz ist das Material, welches dem Menschen seit den Anfängen am nächsten steht. Vom Brennholz über Werkzeug und Baumaterial bis hin zur künstlerischen Gestaltung, begleitet es uns durch alle Phasen der kulturellen Entwicklung. So ist es auch im Werklabor das Material erster Wahl.


Das Werklabor wurde im WS 2011/2012 wieder aus seinem Dornröschenschlaf erweckt und wird zur Zeit wieder langsam zu einer vollwertigen Werkstatt ausgebaut. Den Studenten und auch in Projekten wird hier die Möglichkeit gegeben, auf unmittelbare körperliche, haptische und kreative Weise, wesentliche Erfahrungen und Prozesse zu erleben.


Ansprechpartner

Johannes Trüstedt
Raum: KO 232

Tel.: 089 1265-2301
Fax: 089 1265-2330