News

Ich sehe (überall) rot?

Das Team hinter den Plakaten v. l.: Juliane Sagebiel, Elke Wolf, Renate Gress, Katharina Borberg und Simon Hecker (Foto: Diana Bünger)
Das Team hinter den Plakaten v. l.: Juliane Sagebiel, Elke Wolf, Renate Gress, Katharina Borberg und Simon Hecker (Foto: Diana Bünger)

[02|12|2019]

Plakataktion zum Thema Gleichstellung

 

Seit drei Wochen hängen sie in allen Fakultäten unserer Hochschule: Rote Plakate mit den Konterfeis und Statements von über 50 ProfessorInnen, MitarbeiterInnen und Studierenden zum Thema Gleichstellung.

 

Was hat das zu bedeuten? Ein Team aus vier Frauenbeauftragten, bestehend aus Prof. Dr. Elke Wolf (Fakultät für Wirtschaftsingenieurwesen), Prof. Dr. Juliane Sagebiel (Fakultät für angewandte Sozialwissenschaften), Prof. Dr. Simon Hecker (Fakultät für Elektrotechnik und Informationstechnik), Renate Gress (Fakultät für Design) und Katharina Borberg (Referentin für Gender & Diversity) haben eine Kampagne unter dem Titel „...gleich...“ erarbeitet. Sie hat das Ziel, das Thema Gleichstellung in die Öffentlichkeit der Fakultäten zu rücken, um alle Hochschulangehörigen für das Thema zu sensibilisieren, aufzuklären und zu informieren.

 

Im Wintersemester gibt es gleich mehrere Aktionen unter dem Motto „...gleich...“. Mehr Informationen hierzu auf der Webseite der Hochschule München .

Bei der nächsten Veranstaltung können Studierende mit VertreterInnen aus Unternehmen über geschlechtergerechte Entlohnung diskutieren. Zum Auftakt führt Henrike von Platen (Fair Pay Innovation Lab) in die Thematik ein. Studierende erhalten wertvolle Tipps, wie sie gute Einstiegslöhne bekommen können.

 

„Gleiches Geld für gleiche Leistung. Wo gibt‘s denn sowas?“

Zeit: 5. Dezember, 17.00 bis 19.30 Uhr

Ort: Lothstr. 34, Raum A104

 

Anmeldung unter dieser .

 

 

Renate Gress